Fraunhofer Materials

Materialien für eine erfolgreiche Energiewende

mehr Info
© Fraunhofer-Verbund MATERIALS
Der Materials Data Space macht es möglich, Werkstoffe als variable Systeme mit einstellbaren Eigenschaften zu begreifen und zu nutzen.

»Materials Data Space® -Werkstoffstrategie für Industrie 4.0«

mehr Info
© Fraunhofer ISC

Materialien für die Additive Fertigung

mehr Info
© Alekss/AdobeStock

Biointelligente Materialien und Biologische Transformation

mehr Info

Der Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile – MATERIALS bündelt die Kompetenzen der materialwissenschaftlich orientierten Institute der Fraunhofer-Gesellschaft. 

  

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik umfassen bei Fraunhofer die gesamte Wertschöpfungskette, von der Entwicklung neuer und der Verbesserung bestehender Materialien und Werkstoffe über die passenden Fertigungsverfahren im quasi-industriellen Maßstab, die Charakterisierung der Eigenschaften bis hin zur Bewertung des Einsatzverhaltens. Dies gilt auch für die aus den Werkstoffen hergestellten Bauteile und Produkte und deren Systemverhalten in den jeweiligen Anwendungen.

Neben experimentellen Untersuchungen in Labors, Technika und Pilotanlagen werden  gleichrangig Verfahren der numerischen Simulation und Modellierung eingesetzt; dies über alle Skalen, vom Molekül über das Bauteil bis hin zum komplexen System und zur Prozesssimulation.

Stofflich deckt der Fraunhofer-Verbund MATERIALS den gesamten Bereich der metallischen, anorganisch-nichtmetallischen, polymeren und aus nachwachsenden Rohstoffen erzeugten Werkstoffe sowie Halbleitermaterialien ab. Eine große Bedeutung haben in den letzten Jahren hybride Materialien und Verbundwerkstoffe gewonnen.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den Verbundinstituten setzen ihr Know-how und ihre Expertise im Kundenauftrag vor allem in den Geschäftsfeldern Energie & Umwelt, Mobilität, Gesundheit, Maschinen- und Anlagenbau, Bauen & Wohnen, Mikrosystemtechnik und Sicherheit ein. Sie sind national und international gut vernetzt und tragen in einer großen Spannweite zu werkstoffrelevanten Innovationen und Innovationsprozessen bei.

 

Vorsitz des Fraunhofer-Verbund MATERIALS

Verbundsvorsitzender

Prof. Dr. Peter Gumbsch

Fraunhofer Institut für Werkstoffmechanik IWM
Wöhlerstraße 11
79108 Freiburg

Stellv. Verbundsvorsitzender

Prof. Dr. Bernd Mayer

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM
Wiener Straße 12
28359 Bremen

Termine und Veranstaltungen

Veranstaltungen und Termine
der Mitgliedsinstitute:
 

Online / 16. Juni 2021
Fraunhofer CCPE compact: Chemical Recycling – Most wanted for a Circular Economy?

Online / 18. Mai 2021
Einführung in Reparaturmethoden und Adhäsionseigenschaften

Kaiserslautern / 18. - 20. Mai 2021
Seminar: Lastdaten – Analyse und Simulation

Online / 20. Mai 2021
4SMARTS - Digital-Event: Industry What's the Need?

Chemnitz / 8. Juni 2021
Praxisseminar Wälzschälen / Power Skiving

Online / 14. - 16. Juni 2021
AgriVoltaics2021

Efringen-Kirchen / 28. - 29. Okt. 2021
Wissenschaftliche Weiterbildung -Abschluss: SwissUni Standard CAS od. DAS

Freiburg / 29. - 30.  September 2021
Hybride Veranstaltung - crashMAT-2021

Online / 28. Okt. - 1. Nov. 2021
Fraunhofer Solution Days 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

 

Fraunhofer EMI / 10.4.2021

Wheelcharity – Verkehrssicherheit von Rollstuhlfahrenden

Ziel des Projekts ist es, Erkenntnisse zum Unfallverhalten von Rollstuhlfahrenden (Wheelchair Users, WCUs) zu gewinnen, mögliche Verletzungsrisiken zu identifizieren, Optimierungspotenziale aufzuzeigen und beispielhaft auf Anwendbarkeit zu testen.

 

Fraunhofer IMWS, IZFP, IWKS, LBF / 4.5.2021

Vom Abfall zum Rohstoff: Leitprojekt »Waste4Future« ebnet neue Wege für Kunststoff-Recycling

Eine nachhaltige Gesellschaft mit klimaneutralen Prozessen benötigt erhebliche Anpassungen in den Wertschöpfungsketten, die nur durch Innovationen möglich werden. Sieben Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft bündeln im Leitprojekt »Waste4Future« ihre Kompetenzen, um neue Lösungen für dieses Ziel zu entwickeln.

 

Fraunhofer WKI / 3.5.2021

Corona-Infektionsrisiko im Innenraum

Ein Forscherteam unter Beteiligung des Fraunhofer WKI hat das aerosolgebundene Risiko, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren, für verschiedene Innenraumsituationen berechnet. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift »Gefahrstoffe« (Ausgabe Nr. 3/4, 2021) publiziert. Die Forschenden geben konkrete Hinweise zur Benutzung und technischen Ausstattung von Klassenräumen, Sporthallen, Hörsälen und Großraumbüros.

 

 

Fraunhofer LBF und IWKS / 29.4.2021

Wasserstoff-Leistungszentrum geht in Hessen an den Start

Ein neues Leistungszentrum in Hessen unter Federführung der Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS und dem Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF setzt sich zum Ziel, «grüne» Materiallösungen für die Wasserstoffwirtschaft zu entwickeln und die Zuverlässigkeit von Wasserstoff-beaufschlagten Systemen sicherzustellen.

 

Fraunhofer IEE / 28.4.2021

Fraunhofer demonstriert Data Spaces im Energiesektor am Beispiel grünen Wasserstoffs

Vier Fraunhofer-Institute haben nun mit einem Demonstrator zur Produktion grünen Wasserstoffs gezeigt, wie sich dies künftig mit dem Konzept eines International Data Spaces umsetzen ließe. Die Projektinhalte werden in einem Video visualisiert und in einer Expert-Web-Session am 27. Mai präsentiert.

 

Fraunhofer ISE / 27.4.2021

»Zentrum für höchsteffiziente Solarzellen« – Fraunhofer ISE weiht neues Laborgebäude ein

Um das Niveau internationaler Spitzenforschung halten und ausbauen zu können, erhielt das Fraunhofer ISE jetzt ein neues Laborgebäude, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF sowie dem Land Baden-Württemberg zu gleichen Teilen finanziert ist.

 

Fraunhofer ISI / 26.4.2021

Wie erfolgreich exportieren deutsche Industriebetriebe – und welche Rolle spielt die Digitalisierung?

Eine neue Studie des Fraunhofer ISI geht genau diesen Fragen nach.

 

Fraunhofer IAP und IGB / 20.4.2021

Biointelligenz-Blog

Die gemeinsame neue Plattform des Fraunhofer IPA und des IGB rund um die Themen Biointelligenz und Biologische Transformation.

 

Fraunhofer IWS / 16.4.2021

Digitales Expertensystem der Werkstoffkunde entsteht

Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik IWS aus Dresden wollen gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Wirtschaft ein virtuelles Werkstoff-Expertensystem erschaffen.

 

Fraunhofer WKI / 15.4.2021

Kunststoffe aus Altbackwaren

Forschenden des Fraunhofer WKI und der Universität Hohenheim ist es gelungen, aus Altbackwaren die Basischemikalie Hydroxymethylfurfural (HMF) zu gewinnen. Mit HMF steht ein Ausgangsstoff zur Verfügung, der zum Beispiel Formaldehyd in biobasierten Klebstoffen ersetzen kann. Des Weiteren können mit HMF biobasierte Kunststoffe hergestellt werden.

 

Fraunhofer ITWM / 15.4.2021

»Simuliertes Autofahren«

Die Statistik-Blogger Sascha Feth und Jochen Fiedler vom Fraunhofer ITWM sind erneut Gast im Podcast »Datenaffaire« von Dr. Annika Bergbauer. In der »Episode 22 – Simuliertes Autofahren« im Podcast, der hinter die Kulissen der Datenanalyse blickt, sprechen sie diesmal über Statistik rund um das Verhalten von Kraft und Nutzfahrzeugen.

 

Fraunhofer IKTS / 14.4.2021

Ohne Ruckeln und Energieverlust – Neue Gleitlager mit dem Supragleit-Effekt

Das IKTS entwickelt mit verschleißfesten keramischen Werkstoffen neue Supragleitlager mit extrem niedrigen Reibwerten für mehr Präzision und Energieeffizienz.

Kontakt

Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile - MATERIALS

Ursula Eul

Contact Press / Media

Dr. phil. nat. Ursula Eul

Geschäftsführung

Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile - MATERIALS
Bartningstr. 47
64289 Darmstadt

Telefon +49 6151 705-262