Fraunhofer Materials

Broschüre Fraunhofer-Verbund Materials

mehr Info

"Materials Data Space® -Werkstoffstrategie für Industrie 4,0"

mehr Info

Materialien für die Additive Fertigung

mehr Info

Der Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile – MATERIALS bündelt die Kompetenzen der materialwissenschaftlich orientierten Institute der Fraunhofer-Gesellschaft. 

  

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik umfassen bei Fraunhofer die gesamte Wertschöpfungskette, von der Entwicklung neuer und der Verbesserung bestehender Materialien und Werkstoffe über die passenden Fertigungsverfahren im quasi-industriellen Maßstab, die Charakterisierung der Eigenschaften bis hin zur Bewertung des Einsatzverhaltens. Dies gilt auch für die aus den Werkstoffen hergestellten Bauteile und Produkte und deren Systemverhalten in den jeweiligen Anwendungen.

Neben experimentellen Untersuchungen in Labors, Technika und Pilotanlagen werden  gleichrangig Verfahren der numerischen Simulation und Modellierung eingesetzt; dies über alle Skalen, vom Molekül über das Bauteil bis hin zum komplexen System und zur Prozesssimulation.

Stofflich deckt der Fraunhofer-Verbund MATERIALS den gesamten Bereich der metallischen, anorganisch-nichtmetallischen, polymeren und aus nachwachsenden Rohstoffen erzeugten Werkstoffe sowie Halbleitermaterialien ab. Eine große Bedeutung haben in den letzten Jahren hybride Materialien und Verbundwerkstoffe gewonnen.

Mit strategischen Vorschauen unterstützt der Verbund die Entwicklung von Materialen und Technologien für die Zukunft.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den Verbundinstituten setzen ihr Know-how und ihre Expertise im Kundenauftrag vor allem in den Geschäftsfeldern Energie & Umwelt, Mobilität, Gesundheit, Maschinen- und Anlagenbau, Bauen & Wohnen, Mikrosystemtechnik und Sicherheit ein. Sie sind national und international gut vernetzt und tragen in einer großen Spannweite zu werkstoffrelevanten Innovationen und Innovationsprozessen bei.

 

 

Materials Data Space®

Industrie 4.0 ist auf die passenden Materialien und Werkstoffe angewiesen. Fraunhofer schafft dazu eine Plattform:

5.4.2019

Reallabor erforscht gesamte Wertschöpfungskette für grünen Wasserstoff

In Mitteldeutschland soll ein Reallabor für Erzeugung, Transport, Speicherung und Nutzung von Grünem Wasserstoff entstehen. An den Planungen beteiligt sind Siemens, Linde AG, VNG Gasspeicher GmbH, ONTRAS Gastransport GmbH, Terrawatt Planungsgesellschaft GmbH, DBI Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg, Uniper, 50Hertz Transmission GmbH sowie das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS. Die Projektpartner beteiligen sich mit »GreenHydroChem Mitteldeutsches Chemiedreieck« (GreenHydroChem) am Ideenwettbewerb »Reallabore der Energiewende« des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und reichten dafür heute Projektskizzen für die Teilprojekte »Elektrolyseur Leuna« und »Energiepark Bad Lauchstädt« beim zuständigen Projektträger Jülich (PtJ) ein.
Read more

5.4.2019

Die spannende Welt der Mini-Computer: Das Embedded-Praktikum beim Fraunhofer IIS

Erlangen: Alle naturwissenschaftlich interessierten Schülerinnen und Schüler der 9. – 11. Jahrgangsstufe können sich ab sofort für das Embedded-Praktikum am 24. und 31. Mai 2019 beim Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen-Tennenlohe bewerben.
Read more

4.4.2019

Mehr Komfort beim Radfahren

Radfahren ist gesund, es hält beweglich, trainiert die Gelenke und stärkt den Rücken. Großen Wert auf Komfort legt die Ergon International GmbH, Hersteller von ergonomischem Fahrradzubehör. Eine wichtige Rolle für den Komfort spielen die Lenkergriffe. Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Zuverlässigkeit LBF arbeiten gemeinsam mit dem Koblenzer Unternehmen an Methoden und Werkzeugen, um den Entwicklungsprozess von ergonomischen Fahrradgriffen zu beschleunigen und zu digitaliseren.
Read more

4.4.2019

MULTISCHUTZ – Sicherheit auch im Ernstfall

Maßnahmen, die Menschen vor Anschlägen schützen, sollen widerstandsfähig, flexibel und unauffällig sein. Mit modernsten Verbundwerkstoffen erarbeiten Mehler Engineered Defence GmbH, das Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI und das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) Schutzlösungen für Innenräume, Fassaden von Altbauten und für die Gestaltung von Neubauten.
Read more
 

Fraunhofer-Verbund MATERIALS

... FOR TOMORROW

Termine und Veranstaltungen

26. - 27. September 2018

MSE 2018 in Darmstadt

» INITIATIVE LEICHTBAU: HYBRID, SMART, ULTRALEICHT«

Vorträge vom 4. April 2019 / 14.00 – 15.30 Uhr
auf der Hannover Messe 2019,
Forum tech transfer

Veranstaltungen und Termine
der Mitgliedsinstitute:

 

Augsburg  / 6.- 8. Mai 2019
Leichtbau-Tagung 2019

Pfinztal  / 9.- 10. Mai 2019
Symposium Rohstoffeffizienz und Rohstoffinnovationen

Bremen  / 13.- 17. Mai 2019
Faserverbundkunststoff-Instandsetzer

Freiburg  / 14.- 15. Mai 2019
Workshop MaterialDigital 2019

Bremen / 15.- 16. Mai 2019
1. Branchentreff Klebstoffformulierung

Darmstadt / 22. - 23. Mai 2019
4SMARTS - Symposium für Smarte Strukturen und Systeme

 

 

 

 

 

 

Fürth / 22. - 23. Mai 2019
Forum Produktionsmonitoring: »Ausschussfrei produzieren«

Hanau/Alzenau / 03. - 04. Juni 2019
5. VDMA Future Business Summit

Bremen / 10. - 11. September 2019
2. Branchentreff Klebtechnische Fertigung

Darmstadt / 26. September 2019
Seminar Schwingungsmesstechnik

Dresden / 9. - 11. Oktober 2019
ISPA 2019 | International Symposium on Piezocomposite Applications

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Verbund MATERIALS auf der HMI

Kontakt

Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile - MATERIALS

Ralf B.  Wehrspohn

Contact Press / Media

Prof. Dr. Ralf B.  Wehrspohn

Verbundsvorsitzender

Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Walter-Hülse-Straße 1
06120 Halle (Saale)

Bernd  Mayer

Contact Press / Media

Prof. Dr. Bernd  Mayer

Stellv. Verbundsvorsitzender

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM
Wiener Straße 12
28359 Bremen

Ursula Eul

Contact Press / Media

Dr. phil. nat. Ursula Eul

Geschäftsführung

Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit
Bartningstr. 47
64289 Darmstadt

Telefon +49 6151 705-262