Innovativ seit 20 Jahren: Fraunhofer-Verbund MATERIALS feiert Jubiläum

mehr Info

"Materials Data Space® -Werkstoffstrategie für Industrie 4,0"

mehr Info

Der Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile – MATERIALS bündelt seit 20 Jahren die Kompetenzen der materialwissenschaftlich orientierten Institute der Fraunhofer-Gesellschaft.
 

Fraunhofer-Materialwissenschaft und Werkstofftechnik umfasst die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung neuer und der Verbesserung bestehender Materialien über die Fertigungsverfahren im quasi-industriellen Maßstab, die Charakterisierung der Eigenschaften bis hin zur Bewertung des Einsatzverhaltens. Entsprechendes gilt für die aus den Materialien hergestellten Bauteile und deren Verhalten in Systemen. In all diesen Feldern werden neben den experimentellen Untersuchungen in Labors und Technika gleichrangig die Verfahren der numerischen Simulation und Modellierung eingesetzt, dies über alle Skalen vom Molekül bis zum Bauteil und zur Prozesssimulation.
Stofflich deckt der Fraunhofer-Verbund MATERIALS den gesamten Bereich der metallischen, anorganisch-nichtmetallischen, polymeren und aus nachwachsenden Rohstoffen erzeugten Werkstoffe sowie Halbleitermaterialien ab.

Mit Schwerpunkt setzt der Verbund sein Know-how in den Geschäftsfeldern Energie & Umwelt, Mobilität, Gesundheit, Maschinen- & Anlagenbau, Bauen & Wohnen, Mikrosystemtechnik und Sicherheit ein. Über maßgeschneiderte Werkstoff- und Bauteilentwicklungen sowie die Bewertung des kundenspezifischen Einsatzverhaltens werden Systeminnovationen realisiert. Mit strategischen Vorschauen unterstützt der Verbund die Entwicklung von Materialen und Technologien für die Zukunft.

 

 

Materials Data Space®

Industrie 4.0 ist auf die passenden Materialien und Werkstoffe angewiesen. Fraunhofer schafft dazu eine Plattform:

14.8.2018

Verbesserter Digitalradioempfang im Auto durch Upgrade der DAB+-Softwarebibliothek

Erlangen: Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS bietet mit seiner DAB+-Softwarebibliothek eine Software-Defined-Radio-Lösung zur Implementierung von Digitalradios mit DAB+ (Digital Audio Broadcasting). Das neu verfügbare Upgrade der bereits etablierten Softwarebibliothek verbessert die Qualität des Digitalradioempfangs durch effiziente Störunterdrückung deutlich und verleiht Radioempfängern eine bessere Empfangssensitivität. Damit vergrößert sich das Empfangsgebiet der Sender und es können mehr Programme im Auto empfangen werden.
Read more

14.8.2018

Jetzt online: Der neue Fraunhofer IZFP - Imagefilm

Cognitive Sensor Systems, ''Relevant Data, Nondestructive Testing for Industry 4.0, Quality Assurance,...
Read more

7.8.2018

Hitzefrei im Elektromobil: Neuartige Materialien steigern Komfort und Reichweite von E-Fahrzeugen

Abkühlung ist die größte Sehnsucht vieler Menschen in diesem Rekordsommer. Das gilt natürlich auch für das Unterwegssein. Wie sich mit geschicktem Thermomanagement nicht nur die Temperatur im Fahrzeug, sondern auch die Reichweite von Elektromobilen positiv beeinflussen lässt, haben jetzt Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF im Rahmen des EU-Forschungsprojektes »OPTEMUS« gezeigt. Im Zentrum steht ein neu entwickeltes Kompositmaterial, das bei konstanter Sonneneinstrahlung die Oberflächentemperatur am Armaturenbrett eines Elektrofahrzeugs deutlich senkt. Die Forscher des Fraunhofer LBF erzielten dabei eine Temperaturreduzierung um 46 Prozent. Darüber hinaus spart die neuartige Struktur die Energie ein, die für den Betrieb der Klimaanlage nötig ist. Das kommt der Reichweite des Fahrzeugs zugute.
Read more

3.8.2018

Kooperationsvertrag abgeschlossen

Grüner Wasserstoff und Grünes Ammoniak als nachhaltige Rohstoffe für die Düngemittelindustrie: Mit diesem Ziel werden das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS in Halle (Saale) und die marokkanische OCP Group, der weltweit größte Exporteur von Phosphaten, künftig noch enger zusammenarbeiten. Im Chemiepark Leuna unterzeichneten die beiden Einrichtungen eine Kooperationsvereinbarung.
Read more
 

Fraunhofer-Verbund MATERIALS

... FOR TOMORROW

Termine und Veranstaltungen

26. - 27. September 2018

MSE 2018 in Darmstadt

Besuchen Sie uns am Stand von
“Research in Germany – Land of Ideas” 

Halle / 19. Juni 2017

20 Jahre Fraunhofer-Verbund MATERIALS

Werkstoff mit Zukunft -
Zukunft mit Werkstoffen!

Veranstaltungen und Termine der Mitglieds- institute:

Dresden / ab Februar 2018
Vertiefungsseminar"Elektroschmelzen"

Dresden / 20. - 24 August 2018
Lifelong Learning in Powder Metallurgy

Bremen / 25. September 2018
Fachtagung Foulprotect 2018

Darmstadt / 26. September 2018
Seminar Schwingungsmesstechnik

Holzkirchen / 16. - 17. Oktober 2018
WUFI® Basis-Seminar

Stuttgart / 25. Oktober 2018
Fachsymposium »Dämmstoffe und Dämmsysteme«

 

 

 

Dresden / 23. und 24. Oktober 2018
Industrietag Siliciumnitrid – ein Werkstoff für Höchstleistungen

Pfinztal / 25. und 26. Oktober 2018
Zeit-, Temperatur- und Ortsaufgelöste Röntgen- Pulver-Diffraktometrie (XIII)

Wertheim / 14. bis 16. November 2018
Tissue Engineering - Grundlagen der 3D-Gewebezüchtung

Mannheim / 26. bis 28. November 2018
14th International Symposium & Accompanying Exhibition on Sophisticated Car Safety Systems

Freiburg / 28. bis 29. November 2018
PIRAT Workshop

 

2019

Darmstadt / 22. - 23. Mai 2019
4SMARTS - Symposium für Smarte Strukturen und Systeme

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Verbund Materials auf der HMI

Unsere Geschäftsfelder

Energie und Umwelt
Mobilität
Gesundheit
Maschinen und Anlagenbau
Bauen und Wohnen
Mikrosystemtechnik
Sicherheit

Kontakt

Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile - MATERIALS

Peter Elsner

Contact Press / Media

Prof. Dr.-Ing. Peter Elsner

Verbundsvorsitzender

Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT
Joseph-von-Fraunhofer-Straße 7
76327  Pfinztal

Ralf B.  Wehrspohn

Contact Press / Media

Prof. Dr. Ralf B.  Wehrspohn

Stellv. Verbundsvorsitzender

Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Walter-Hülse-Straße 1
06120 Halle (Saale)

Ursula Eul

Contact Press / Media

Dr. phil. nat. Ursula Eul

Geschäftsführung

Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit
Bartningstr. 47
64289 Darmstadt

Telefon +49 6151 705-262