Materials Data Space®

Materials Data Space® - Der Werkstoff wird digital

Mit der 2015 gegründeten Initiative Materials Data Space® (MDS) legt der Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile - Materials eine Roadmap zu Industrie-4.0-tauglichen Werkstoffen vor. Ziel des MDS ist es, unternehmensübergreifend digitale Daten zu Materialien und Werkstoffen entlang der gesamten Wertschöpfungskette bereitzustellen. Durch die Vernetzung werden kürzere Entwicklungszeiten, lernende Fertigungsverfahren und neue Geschäftsmodelle möglich, zudem ergeben sich enorme Potentiale für Materialeffizienz, Produktionseffizienz und Recycling.

Werkstoffe sind der entscheidende Treiber bei der Entwicklung innovativer Produkte im verarbeitenden Gewerbe. Schätzungen zufolge basieren heute bis zu 70% aller neuen Erzeugnisse auf Werkstoffinnovationen.

Dies zeigt sich besonders deutlich bei Industrie 4.0 Sie soll maßgeschneiderte Produkte nach individuellen Kundenwünschen möglich machen, die on demand, adaptiv, multifunktional oder by design hergestellt werden können. Idealerweise schnell und kostengünstig, selbstverständlich bei gewohnt hoher Qualität.

© Fraunhofer-Verbund MATERIALS
Die Struktur des Materials Data Space entlang der Wertschöpfungskette und entlang des Produktlebenszyklus.

Kontakt

Ursula Eul

Contact Press / Media

Dr. phil. nat. Ursula Eul

Leiterin der Geschäftsstelle Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile - Materials

Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile - MATERIALS
Bartningstr. 47
64289 Darmstadt

Telefon +49 6151 705-262

Manfred  Füting

Contact Press / Media

Prof. Dr. Manfred Füting

Wissenschaftlicher Berater Materials Data Space®

Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile - MATERIALS
Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
10178 Berlin